ECW #138 "Spiritum ad Ultimum"

SAW präsentiert: ECW #138 "Spiritum ad Ultimum"
aus dem Ahoy' Horeca B.V. in Rotterdam, Niederlande
23. Oktober 2017
Kommentatoren: 
Boardhellinacell
Der Wrestling Nerd


Showtheme 

Wir sehen ein großes Segelschiff, wohl aus dem 18. Jahrhundert, das durch das Wasser schneidet. Im Ausguck sitzt ein Mann mit Fernrohr. Plötzlich wird er aufgeregt, er ruft:
„Laaaaaand. Land in Sicht.“
Der Kapitän, der auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit CHUCK hat, vernimmt diese Worte mit einem Lächeln, zieht seinen Hut vom Kopf, der sogleich eine Glatze zum Vorschein bringt.
„Ah, Rotterdam, endlich.“
Plötzlich erklingt nochmal die Stimme des Ausguckers. 
„Schiffe voraus! Schiffe voraus!“
Captain CHUCK rennt an den Bug und blickt mit dem Fernrohr in Richtung Hafen. Dort stehen sich zwei Schiffe längsseitig gegenüber, offenbar bereit zum Gefecht. Der Kapitän stutzt, denn offenbar tragen beide Schiffe den Namen „Spiritum Novum“. Als dessen Kapitäne erkennen wir einerseits Ali Bin Way und andererseits Magnus Gustafsson, beide mit gezogenen Schwertern. Auch ihre Matrosen stehen bereits an der Reling, bereit zum Kampf. Zwei davon sind der Mysterious Maukisch und Snake McBatman, die Seite an Seite stehen. 
„Du gehst nach vorne und ich halte dir den Rücken frei. Gemeinsam schaffen wir das, Kleiner.“
Spricht der Maukisch und legt seinen Arm um Snake. Der reagiert und mit einem festen Stoß wirft er seinen Kumpanen von Bord, sehr zur Freude des anderen Schiffes. Etwas abseits der Szenerie schwimmt NickNick Nola im Wasser und es scheint als würde er sieben Arme besitzen, so stark wehrt er sich gegen das Untergehen. Plötzlich taucht ein Rettungsring neben ihm auf, darauf steht: 
„Venom is bliss“
Nola stößt ihn von sich weg und ruft.
„Du kannst uns nicht helfen! Nur einer kann das!“
Hinter ihm schwimmt Noah Frick vorbei. Wieder am Schiff schwingt Zachary Brooks an einem Trapez vorbei, warum auch immer. Am Mast hängt auch Pedro Sanchez. Er grinst und ruft:
„Ich bin in love mit Christina Hunter! She wartet at Home auf me!“
Matthew Hunter am anderen Schiff dreht vollkommen durch. Er springt in einem Satz aufs andere Schiff. Die anderen Matrosen folgen ihm. Es wird zum Angriff geblasen. Die Weltkugel explodiert.
ECW #138!

Wir befinden uns im GM-Büro, wo GM Boardie gerade einige Seiten vor sich liegen hat und etwas auf dem PC zu bearbeiten scheint. Auf einem der Papiere erkennt man die Wörter "Survivor Series". Er wirkt sehr konzentriert und scheint ziemlich in Gedanken versunken zu sein. Cassidy White sitzt derweil auf einem Sofa im Raum, hat sein Smartphone in der Hand und Bluetoothkopfhörer auf. Nach einiger Zeit blickt Boardie auf und spricht White an.
"Cassidy?"
Cas reagiert gar nicht. Boardie wiederholt es etwas lauter
"CASSIDY?"
wieder reagiert er nicht. Der General Manager schnappt sich, sichtlich genervt, einen Kugelschreiber und wirft ihn auf das ehemalige Mitglied des Xtreme Xpress. Der getroffene blickt genervt den GM an und zieht sich die Kopfhörer ab.
"Was'n?"
"Es gibt Arbeit. Bring die Briefe, die gleich aus dem Drucker kommen an die Adressaten. Und beeile dich bitte. Sie müssen es noch während der Show erhalten."
Wie ein genervter 16-Jähriger Teenager steht Cassidy provozierend langsam auf und nimmt die Zettel entgegen, die er gar nicht erst liest und verlässt dann das Büro. 

Der Kingmaster Siko Serkis steht bereits mit einem Mikrofon bewaffnet im Ring. Er sieht alles andere als zufrieden aus.
"In der letzten Show habe ich Mr. Jackpot meinen Respekt gezollt. Respekt, den er in meinen Augen durchaus verdient für seine Leistung in der Elimination Chamber. Respekt, den er aber auch mit Füßen getreten hat, indem er mir und allen Fans ins Gesicht gelogen hat, nur um sich meiner Herausforderung zu entziehen.
Was hätte es für ein Spektakel werden können..."
Er hebt seine rechte Hand symbolisch in die Luft.
"Siko Serkis, Ringmaster, King of the Ring, der Mann, der den Mysterious Maukisch, Kaa Haali und Zack Sabre Jr. in einer Nacht bezwingen konnte, um den ultimativen Thron Simulated Action Wrestlings zu besteigen, gegen..."
Er hebt die linke Hand.
"Mr. Jackpot, Global Heavyweight Champion, Submission Specialist, der Mann, der die Elimination Chamber als erstes betrat und als letztes verließ. Ein Aufeinandertreffen für die Jahrzehnte!"
Er lässt die Hände sinken.
"Doch dann lehnt er ab? Unter dem Deckmantel einer Verletzung? Nachdem er mich und 5 andere Männer besiegte? Hat Mr. Jackpot etwa Angst vor Siko Serkis?"
Das Theme von Mr. Jackpot unterbricht Siko Serkis, die Fans sehen sich zu lautstarken Buhrufen gezwungen. Doch der Champion erscheint nicht in der Halle. Er lässt den Kingmaster im Ring zappeln, ehe er dann doch erscheint - auf dem F-Tron.
"Siko Serkis, der King of the Ring 2017. Das ist doch lächerlich, was du hier abziehst. Du und ich und alle hier in der Halle haben gesehen, was bei Checks & Balances passiert ist. Ich wurde durch eine Glasscheibe gedrückt. Ich war von Anfang an der erste im Match, und ich war der letzte im Match, der noch stand. Das ist eines der gefährlichsten Matches, die es bei SAW gibt. Du warst ja, wie ich letzte Show bereits erwähnte, nur ein paar Minuten lang in der Todeskammer. Da verstehst du so etwas natürlich nicht, Rumäne."
Serkis stützt sich auf den Ringseilen ab.
"Lächerlich also? Wie kommt es dann, dass du nicht hier bei mir im Ring stehst? Wir können es gleich hier und jetzt auskämpfen. Oder nenne mir einen Ort, eine Zeit, verdammt, ich lasse dich sogar eine Stipulation wählen! Meinetwegen kann ich mich hinlegen und das Match im 'The Stakes are too high' starten. Ich habe dich und den Griff analysiert, ich bin mir sicher, dass ich ihn brechen kann."
Jackpot antwortet süffisant.
"Du hast also den The Stakes are too high analysiert, gratuliere. Diesen Angriff habe ich perfektioniert, Jahre bevor du überhaupt deinen ersten Fuß hier bei ECW in den Ring gesetzt hast. Aber auch so wirst du mich nicht in einem Match bekommen. Ich trete heute bereits gegen Kaa Haali an, der hat sich einen Kampf zu mir wenigstens ansatzweise verdient. Ganz im Gegensatz zu dir. Und für dieses Match muss ich mich vorbereiten und schonen. Da habe ich leider keine Zeit für einen Zirkuskasperl wie dich und deine Verrenkungsspielchen. Lehn dich heute zurück und schau dir an, wie man großartig wrestlet, und vielleicht lasse ich dich den The Stakes are too high dann auch mal ausprobieren. Am FanStar oder so."
Serkis schmunzelt.
"Ich dachte es mir schon. Aber Jackpot, lass dir gesagt sein, früher oder später werde ich dich in die Finger bekommen. Und vielleicht habe ich dann auch eine kleine Überraschung für dich im Petto."
Der Kingmaster verbeugt sich leicht und verlässt dann den Ring.

Backstage im Ahoy' Horeca B.V. ist Merlin Montgomery mit einem Backstage-Mitarbeiter zu sehen. Wie letzte Show bereits gesehen, lässt Merlin gerade eine Silbermünze über Knöchel seiner rechten Hand wandern und spricht zu dem Mitarbeiter. Nach einigen Sekunden zeigt der Mitarbeiter einen Gang hinunter. Merlin klopft dem Mitarbeiter auf die Schulter, und geht den gezeigten Gang entlang.
Bevor er sein Ziel erreicht wird jedoch in die Werbung geschaltet.

Singles Match
Atem vs. Pecundang
Sieger nach dem Kemenangan: Pecundang


„Earlier Today“
Auf dem Parking Lot der Arena fährt eine Limousine mit dem vermutlich höchst offiziellen Kennzeichen SAN CHEZ ein. Der Fahrer steigt aus. Er macht sich auf den Weg nach hinten und öffnet die Türe. Lässig gleitet Pedro Sanchez in einem glänzenden Anzug aus dem Gefährt. Der Spanier strahlt über beide Ohren. Dann dreht er sich um und hilft einer alten Dame aus der Limousine. Langjährige ECW Fans erkennen sie als Christina Hunter, die Großmutter von ECW Unlimited Champion Matthew Hunter. Verwirrt stapft die alte Dame an die Seite des Spaniers, dieser lässt sie sich an seinem Arm einhaken und schreitet mit ihr in Richtung Arena. Dann sagt er:
„Christina, Honey, das wird unser Abend!“
Während Sanchez nun die alte Dame an seinem Arm ins Innere der Arena führt, wandelt sich sein Grinsen in ein teuflisches Grinsen. Hernach schaltet die Kamera auf das Livebild. An selbigem Parking Lot kommt gerade Matthew Hunter an. In Straßenklamotten. Mit einem Baseballschläger in der Hand. Er erblickt die Limousine und schlägt mehrfach mit seinem Baseballschläger darauf ein. Dann macht er sich ebenfalls auf den Weg in die Halle.

Die Kamera zeigt Merlin Montgomery und Doctor Strange, diesmal tatsächlich in einem Raum, der wie eine übliche Umkleide aussieht. Merlin sitzt gerade im Schneidersitz auf dem Boden, die Robe ist nur übergeworfen, sodass der Intergalactic Heavyweight Titel um seine Hüften zu sehen ist. Er lässt gerade die Silbermünze wieder über die Knöchel seiner Hand tanzen. Diesmal ist es die linke Hand, denn in der rechten hält er einen Stift.:
"Irgendwas übersehe ich. Nola ist der Schlüssel zum Geheimnis von Met. Aber Hypnose funktioniert bei ihm nicht. Und nein Strange, es liegt nicht an meinen Fähigkeiten. Habe ich Heute ausgeschlossen."
Doctor Strange muss lächeln:
"Was bist du, Programmierer? Brauchtest du eine Gegenprobe? Wir sind Meister der arkanen Künste. Lass uns fortfahren."
Beide nicken, und jetzt beginnt Doctor Strange eine andere Silbermünze über die Knöchel seiner rechten Hand wandern zu lassen. Dann beginnt er in einer unverständlichen Sprache zu sprechen. Merlins Pupillen färben sich komplett weiß. Nach einigen Sekunden beginnt Merlin mit dem Stift auf einem Zettel zu zeichnen. Er zeichnet und zeichnet und zeichnet. Nach ungefähr einer Minute stoppt er, und ebenso hält Strange inne. Merlins Augen nehmen ihre gewöhnliche Farbe an. Merlin hebt den Zettel auf, und auf diesen ist ein stilisiertes Buch zu erkennen. Er reicht Strange diesen und nimmt dafür die Silbermünze von ihm an.
"Definitiv ein Buch. Was hat das zu bedeuten."
"Weiß ich noch nicht, Stephen. Aber ich weiß, wen ich dazu befragen kann."
Merlin nimmt den Zettel an sich, und verstaut den Silbermünzen auf der Innenseite des Intergalactic Heavyweight Titels, wo kleine Einbuchtungen für eben diese und noch 5 weitere dieser Münzen zu sehen sind, welche sich auch noch dort befinden.
Merlin möchte gerade die Umkleide verlassen, als der Titel plötzlich in einem purpurnen Licht zu leuchten beginnt. Merlin löst den Titel, der zu Boden fällt. Das Leuchten nimmt an Intensität zu, bis es erblindend stark wird. Dann nimmt es plötzlich wieder ab. Der Titelgürtel ist nicht mehr zu sehen. Beide starren fassungslos an die Stelle, wo der Titel lag.
Es folgt Werbung für iBims Bodenreiniger.

Mit hängendem Kopf sitzt Tamim Salah in seiner Umkleide. In seinen Händen hält er eine Pillendose der Capsule Corp. Dann atmet er tief durch und wirft sie in den Mülleimer. Entschlossen verlässt er dann den Locker Room.

Am Interviewset sehen wir den Realmansman...oder auch nicht, denn Ben Jordan steht stattdessen mit dem Mikrofon vor der Kamera.
"Yo, was geht? Das nächste Interview mach ich, da sich der werte Kollege hier irgendwie unsichtbar gemacht hat.... ist auch egal denn ich hab den zukünftigen Star hier, Ian McQuebec!"
Jordan dreht sich zu McQuebec.
"Ey Mann, letzte Ausgabe bist du erst von Max Power und dann von Chris Connor plattgemacht worden. Schon peinlich für einen Royal Rumble Sieger, oder?"
McQuebec schaut ernst drein, nickt aber zustimmend.
"Du hast recht! Ich bin von Max Power abgefertigt worden. Power hat aber vier Maximum Powerbombs gebraucht um mich unten zu halten!"
"Du hast Connor vergessen, Alter!"
"Wen? Ach, der Has-Been mit großer Klappe. Connor hat mich bloß feige attackiert, aber hey...Bin ich deswegen eine sogenannte Woohoo-Heulsuse? Nein!"
"Shots fired! Große Klappe, dafür ist Connor bekannt. Aber wer ist das hier nicht?", fragt er doppeldeutig in Richtung des franko-kanadischen Australiers. Dieser streicht sich mit seiner Hand über seinen Bart und grinst.
"Immerhin bin Ich hier das Großmaul, das den Royal Rumble gewonnen hat. Zudem bin ich gegen den ehemaligen ECW Global Heavyweight Champion angetreten. Was hat Connor denn gemacht seit er zurück ist? Ohne Recap hätte doch niemand mehr gewusst wer er ist. Er bleibt weiterhin ein Has-Been mit zu großer Klappe, doch diese werde ich ihm noch stopfen..." 
"Markige Worte und da ich auch bereits mit dem Lappen das Vergnügen hatte...NICHT!"
Jordan grinst schnell in die Kamera ehe er fortfährt.
"...sag ich dir mal viel Erfolg. Willst du dem "most charismatic Wrestler" noch irgendwas an den Kopf werfen?"
"Connor, ob du mich nach meinem Match attackierst oder mir deine endlosen Geschichten erzählst...Niemand will hören was du zu sagen hast, niemand will dich mehr im Ring sehen! 2008 hat angerufen, sie wollen dich zurück. Du bist ein Fossil, ein Relikt der Vergangenheit und wenn ich ehrlich bin..."
McQuebec geht nun einen Schritt näher an die Kamera heran.
"...dann bin ich froh, dass Power mir die Powerbombs verpasst hat sonst hätte ich dir vielleicht zuhören müssen!"
Ben Jordan fängt nun an zu lachen und will ein High Five von McQuebec, doch dieser wendet sich kommentarlos ab und verlässt das Interview.

Tag Team Match
Bread & Butter vs. Coulrophobia
Sieger nach dem Joke's on You gegen Steve Butter: Coulrophobia


Cassidy White läuft einen Gang entlang. Er scheint jemanden zu suchen und klopft an die Umkleide von Deadpool. Von drinnen hört man Kampfgeräusche und nachdem einige Sekunden niemand geöffnet hat, öffnet White die Tür. Er sieht den glatt rasierten CHUCK und Deadpool, die über den Boden rollen und sich prügeln. Als die beiden den Neuankömmling bemerken, beenden sie die Prügelei, stehen auf, wischen sich den Staub von der Kleidung und sehen Cas fragend an. 
"Alter... Keine Ahnung warum sich die GMs überhaupt mit euch befassen..."
mit diesen Worten überreicht er Deadpool und CHUCK jeweils einen Zettel, den die beiden interessiert lesen. Deadpool hält CHUCK die Hand zum High Five hin, doch die Glatze reagiert gar nicht darauf und geht wieder auf Deadpool los. White guckt sich den Quatsch gar nicht lange an und verlässt die Umkleidekabine. 

Spritziger Sekt. Fruchtige Trauben. Ein Schokobrunnen. Die VIP-Lounge, in der es sich Pedro Sanchez und Christina Hunter, im Schutz gut eines Dutzend Sicherheitsleute, gemütlich gemacht haben ist bestens für einen romantischen Abend ausgestattet. Während Hunter jedoch eher unsicher und steif auf dem Loveseat sitzt, scheint sich Sanchez mehr als wohl zu fühlen. Strahlend vor Freude nimmt er Christina in den Arm und füttert sie mit einer Traube. Sie stoßen an. Die alte Dame verschüttet ihren Sekt über Pedros Hose. Peinlich berührt setzt sie zu einer Entschuldigung an. Doch Pedro antwortet mit einem Augenzwinkern:
„Das machen wir später weg. Gemeinsam.“
Die Oma wiederholt:
„Das werden wir tun. Wir zwei gemeinsam. Aber wo ist eigentlich Matthew? Du meintest doch er kommt.“
Sanchez grinst:
„Er wird kommen, da bin ich mir sicher. Und nicht nur er.“
In diesem Moment schalten die Kameras in den Backstagebereich. Dort sehen wir einen wütenden Matthew Hunter, der eben gezeigte Szenen auf einem Monitor betrachtet hat. Danach schlägt er mit dem Baseballschläger besagten Monitor in seine Einzelteile und eilt in Richtung VIP Lounges.

Der realmansman hat nun Chris Connor zum Interview und will ihn nach den Reaktionen zum Interview von McQuebec befragen.
"Chris, Ian McQuebec hat wieder einmal deutliche Worte in deine Richtung gefunden. Was hast du dazu zu sagen?"
"Was ich dazu zu sagen habe? Außer..." unterbricht er und gähnt sehr laut.
"Das. Ian sondert seit einigen Wochen immer dieselben Sprechblasen ab. Wie so ein dementer Papagei faselt er etwas von "Has Been" hier, "Has-Been" da. War er geschwächt durch das Match? Meinetwegen. Aber damit musst du als Wrestler immer rechnen. Außerdem finde ich es höchst amüsant das er sich über eine unangekündigte Attacke aufregt, während er in der Vorwoche dasselbe praktiziert. Aber ich könnte jetzt ewig vor mich hin reden und Ian auf seine Fehler aufmerksam machen. Aber realmansman, du weißt es, ich weiß es und alle ECW-Fans wissen es, das kann nur im Ring ausgetragen werden. Ian, du willst wissen was ich noch drauf habe? Lass es uns herausfinden. Wir beide in einem Ring. Und dann werden wir ja sehen wer der Bessere ist."
Er geht nun nah an die Kamera ran und sein Gesicht hat einen ernsten Gesichtsausdruck.
"Ian, du kannst dich auf was gefasst machen. Ja, ich habe schon lange nicht mehr im Ring gestanden. Aber glaube mir ich habe es immer noch drauf. Du bezeichnest mich als "Has-been"? Du wirst etwas anderes zu spüren bekommen. Und wenn ich mit dir fertig bin, dann wird man sich Deiner nur noch als "Haven´t-been" erinnern."
Er nickt kurz dem realmansman zu und verlässt dann das Interviewset.

Singles Match
Cassidy White vs. Snake McBatman
Sieger nach dem Buttonmashing: Snake McBatman


Wir sehen Snake McBatman nach seinem Kampf gerade hinter den Kulissen ankommen, als er plötzlich von lilafarbenem Nebel eingehüllt wird und bewusstlos zusammen bricht.

Backstage ist Max Power zu sehen, der sich in einem Raum mit russischem Licht befindet. Allerdings sitzt er dieses Mal nicht, sondern er steht auf einem Stuhl und die einzige Lichtquelle ist auch nicht eine Glühbirne, sondern ein aufstellbarer Strahler. Den Grund hören wir durch Max Powers wütendes Selbstgespräch:
"Von wegen lebenslang. Nicht mal einen kleinen Stoß halten die Dinger aus. 'Ja, schlagen dürfen sie die nicht, Herr Power'. Vollidiot. Arbeitet doch nur beim Baumarkt, weil er sonst nix kann. Und dann kann ich das auch noch selbst wechseln, weil der Haustechniker gerade zu besoffen ist. Super. Jetzt geh endlich da rein du Drecksding!"
Max Power ist so beschäftigt mit dem Wechseln der Glühbirne, dass er nicht bemerkt, dass hinter ihm die Türe geöffnet wird. Nanook kommt im nächsten Moment hineingestürmt und reißt den ehemaligen Champion vom Stuhl zu Boden, um ihn dort mit mehreren Schlägen einzudecken. Nach einer Weile lässt der Inuit von Power ab und stellt sich über ihn. Ernst, nur mit einem gewissen Trotz in seiner Stimme, sagt er:
"Ich bin keine Robbe, Max."
Nachdem Nanook den Raum verlassen hat, hören wir Max Power lachen. Er setzt sich glucksend auf, klopft sich kurz den Staub ab und blickt lachend zur Tür. 
"Das wars schon, Robbe?"
Sein Lachen wird daraufhin richtig manisch, er fällt nach hinten über und hält sich vor Lachen den Bauch. Mit dieser hysterischen Zurschaustellung der Schadenfreude blendet die Kamera aus.

Venom sitzt in seinem Raum und bereitet sich auf das Match gegen NickNick Nola vor. Ein Zettel wird unter der Tür hindurch geschoben. Venom steht auf. Er schaut den Zettel an. Venom setzt sich und setzt seine Vorbereitung weiter fort. 

„Gaston, ich muss mit dir reden.“
Die Worte kommen von Tamim Salah, der Gaston Piren in dessen Locker Room aufsucht. Der Luxemburger blickt allerdings gar nicht erst von seinem Samsung G388F Galaxy Xcover 4 auf, während Salah weiterspricht:
„Es tut mir leid, dass ich dir die Pillen gestohlen habe. Es war ein Fehler.“
Tamim scheint verzweifelt:
„Es war auch ein Fehler den anderen jeweils eine zu verabreichen. Ich hätte das nicht tun dürfen. Nebenwirkungen, eine Abhängigkeit. Die Risiken waren zu groß. Ich war mir all dem nicht bewusst. Bei uns in Syrien können sich wenige Leute richtige Medizin leisten. Also schlucken die Leute alles was sie bekommen können. Hier ist das anders. Das hatte ich unterschätzt. Besonders die Gefahren.“
Gaston blickt nun tatsächlich auf, ein überhebliches Grinsen auf den Lippen:
"Aha. Aber ich verrate dir ein Geheimnis: Es gibt keine Nebenwirkungen und deine emotionalen Stories interessieren mich absolut nicht. Außerdem habe ich trotzdem gewonnen, was genau willst du jetzt also von mir?"
Salah sieht das anders:
„Sagen wir es so, Gaston, ich habe wohl mitbekommen, dass du dir aus Angst vor gleichwertigen Gegnern gleich mehrere Pillen eingeworfen hast. So kann das nicht weitergehen. Das ist ein Teufelskreis. Und du driftest immer weiter hinein. Der Erfolg mag dir momentan noch Recht geben, aber zu welchem Preis, Gaston? Zu welchem Preis?“
"Ich nenne eine wunderschöne Sam Rogers Memorial Battle Royal-Trophäe mein Eigen, stehe im Money in the Bank-Match und habe dich bereits zweimal besiegt. Und ja, ich zahle dafür bereits einen Preis, aber dieser ist es wert."
„Ja, du warst besser als ich. Mehrfach. Aber ich werde dir beweisen, dass harte Arbeit mehr wert ist als eine Pille. Ich fordere ein letztes 1 on 1 zwischen uns bei der nächsten ECW Show. Ich schwöre dir, ich werde trainieren wie ich noch nie in meinem Leben trainiert habe, werde mir den Arsch aufreißen wie ich es noch nie getan habe. Ich werde 24/7 diesem Kampf widmen. Mich vorbereiten. Und dir zeigen, dass harte Arbeit immer der bessere Weg ist. Du darfst dir gerne 3, 5, von mir aus 7 Pillen einschmeißen. Doch dieses Mal werde ich siegen. Doch im Falle eines Sieges möchte ich ein Versprechen von dir. Dass du ohne Pille ins Money in the Bank Match gehst. Denn was dort passiert, kann ich nicht beeinflussen. Ich kann jedoch dafür sorgen, dass alles fair abläuft. Du müsstest einwillen, dich vor dem Match gründlich durchchecken zu lassen. Unter ärztlicher Aufsicht. Solltest du schummeln, würde dir ein eventueller Sieg aberkannt werden. Das wäre der Deal.“
"Nein! Verz..."
Plötzlich stoppt Gaston sich selber mitten im Satz und murmelt einige Worte in seinen Bart:
"Endlich nicht mehr Fußabtreter..."
Dann baut er sich vor Tamim auf:
"Einverstanden. Aber wenn du verlierst, trittst du der Capsule Corp. bei."
Salah blickt Piren schockiert an:
„Ich werde keine Pillen mehr nehmen.“
"Ich dachte, dein Sieg ist garantiert? Warum dann dieses Zögern?" 
Tamim schüttelt den Kopf:
„Darum geht es nicht.“
"Worum dann? Darum, dass du ein Doppelmoralist bist? Ein Feigling? Eine Schande für jeden Flüchtling, der es mit harter Arbeit zu einem anständigen Leben geschafft hat?"
Salah schnaubt wütend:
"Einverstanden."
"Ach ja, noch eines: Das Ganze wird ein Leitermatch. Ich muss mich ja schließlich auf meinen Koffer-Gewinn vorbereiten."
Salah nickt als Reaktion nur knapp und verlässt die Umkleide.

Extreme Rules Match
NickNick Nola vs. Venom
Sieger nach einem Bodysplash: NickNick Nola Nr 53


In der Umkleide der Redeemers sehen wir AfRon, der gerade einen Boxsack mehr als brutal bearbeitet. Von JT Hammer ist keine Spur. Auch als die Tür der Umkleide sich öffnet, sind die Redeemers nicht komplett, denn statt Six Foot Sex betreten die Innate Ideas den Raum. AfRon stoppt sofort in seiner Tätigkeit und baut sich vor den Beiden auf, doch die #1-Contenders winken schnell ab, während Renatus Klugenthal das Wort ergreift:
"Keine Sorge, wir haben nur deine besten Interessen im Sinne. Wir wollen dir gerne etwas vorführen." 
Auf seinem Handy zeigt Babylas Theodoridis dem maskierten Monster von ECW nun ein Video. Es scheint sich dabei um eine schlechte Boulevard-Reportage zu handeln.
"Gerüchten zu Folge will JT Hammer, Profiwrestler und einstiger Star der LA-Pornoszene, ein Comeback im Geschäft wagen. Aus vertraulichen Quellen wurden uns diese Aufnahmen zugespielt, auf dem man JT Hammer zusammen mit namhaften Produzenten der Szene in einem Gespräch sieht."
Tatsächlich startet nun diese Aufzeichnung und wir sehen wirklich JT Hammer, der gerade an einem Porno-Set steht. Sein Gesprächspartner? Niemand Geringeres als John Jeremiah, weltbekannter Porno-Produzent. Leider gibt es keinen brauchbaren Ton dazu, doch auf einmal wirkt Hammer erschrocken und zeigt auf das Versteck des Filmenden, welcher sofort die Flucht antritt. Womit das Video auch endet und wir zurück in die Umkleide schalten, wo Innate Ideas sich gerade ebenfalls verziehen, damit AfRon statt ihnen einen Stahlspind demoliert.

Das Rechtssystem kennt zwei wichtige voneinander unabhängige Behoden, die dem Schutz der Bürger dienen. Nolan, der begangene Straftaten aufklärt und Anderson, der Täter anklagt. Dies sind ihre Geschichten.
Gong. Dick TV.
„2 Tage zuvor“
Es regnet in Strömen. Dicktektive Dick Nolan und Dick Anderson stehen in dicke Gummimäntel gehüllt auf einer wenig befahrenen Straße. Weit im Hintergrund sind die Zelte des CarniVale zu erkennen, doch der Zirkus scheint nicht das Ziel der Dicks zu sein. Stattdessen sehen sie sich um.
"Dick?"
"Ja, Dick?"
"Meinst du wirklich, nach all den Dingen, die uns passiert sind, der Attacke, dem Video, das uns gestohlen wurde und dem komischen Haar, das wir gefunden haben, ohne auch nur einen Hinweis zu haben, wem es gehören könnte, dass uns der Informant, der sich anonym bei dir gemeldet hat, hier erwartet."
"Ja, der Informant meines Informanten meinte, dass der Informant hier auf uns wartet."
"Informant des Informanten? Das klingt noch mysteriöser als gedacht.“
Anderson atmet tief durch, bevor er weiter überlegt. 
„Vielleicht ist ihm das Wetter zu schlecht. Ich würde als Informant nicht gern im Regen stehen. Ich--"
Nolan stoppt Anderson und scheint etwas zu hören. Beide lauschen und auch wir hören schließlich leise eine liebliche Spieluhr in der Ferne. Wider der Vernunft folgen die Dicks dem Geräusch und sehen ein paar Meter weiter einen knallpinken Penisballon aus einem Gulli ragen, der fröhlich vor sich hingluckert. Die Spieluhrmusik dringt offensichtlich aus der Kanalisation. Sichtlich berührt von dieser überhaupt nicht unheimlichen Szenerie, gehen die Dicks Händchen haltend, weil Nolan offenbar noch etwas unsicher wirkt, auf den Ballon zu. Plötzlich platzt dieser erwartbar. Die Dicks zucken vor ängstlicher Erregung, der Schrei den man hört, erscheint zunächst weiblich, entpuppt sich aber als Nolans Organ, als auch die Spieluhr plötzlich verstummt. Dafür spricht eine quietschige Stimme aus dem Untergrund.
"Ozich hozabe..."
Die Stimme räuspert sich. Die Dicks und wir sehen eine im Halbschatten verborgene Clownsfratze.
"Ich meine, ich habe euch bereits erwartet. Wir haben nicht viel Zeit. Lasst mich euch nur schnell sagen, dass ich Infos habe, die belegen, dass Sleazy und Creepo euch attackiert haben. Wisst ihr noch, als ihr damals die Open Challenge der Redeemers per Email angenommen habt? Ihr wurdet Sleazy zu gefährlich und er musste euren Fokus vom Titel abrücken, darum die Attacke und die falschen Spuren."
Dick Nolan ist skeptisch.
"Das ist ja alles schön und gut, aber das sind ernsthafte Anschuldigungen, die du das stellst. Kannst du beweisen, was du sagst?"
Eine Hand wird aus dem Gulli gesteckt. Sie hält eine kleine Box.
"Hier. Nimm es dir. Los, greif zu oder fürchtest du dich?"
Anderson greift ehrfürchtig zu und öffnet die Box, Nolan fragt ungeduldig.
"Was ist in der Box, Dick? Was ist in der Boooooox?"
Anderson holt ein kleines Stück Film hinaus. Der Informant informiert.
"Ich habe das entwendete Video in Sleazys Bauwagen gefunden. Wo das Stück herkommt, gibt es noch viel mehr!"
Anderson schmeißt dem Informanten ein paar Münzen in den Abfluss und leckt kurz am Filmstreifen.
"Er hat Recht, Dick. Das ist unser Film."
Nolan blickt ihn angewidert an.
"Hast du gerade am Film geleckt, Dick? Wo ist der Rest? Was haben diese Unholde mit unserem Film gemacht? Warum ist er zerschnitten?"
Anderson gibt Nolan eine unnötige Ohrfeige.
"Beruhige dich, Dick. Wir werden ihn finden. Noch ist es nicht zu spät."
Er blickt in die Ferne, wo das Zirkuszelt in der Abenddämmerung zu sehen ist, zieht seine Sonnenbrille heraus und setzt sie dramatisch auf.
"Hoffe ich."

Am Interviewset haben sich Ratte und Sasha eingefunden. Als Interviewer steht Joey Styles bereit:
"Ich begrüße Gruelling Green Gunk! Ihr habt letzte Show gegen denn Horror Trip verloren. Danach gab es aber noch erschreckende Szenen zu sehen. Das war Pavel, oder?"
Ratte zuckt mit den Schultern:
"Tja …"
Styles wirkt ein wenig verunsichert:
"Na ja, es ist nur so, dass der Trip seither von niemandem gesehen wurde. Auch ihre Akten sind verschwunden und soweit ich das aus dem Office erfahren habe, stehen die nicht mehr als Wrestler zur Verfügung …"
Sasha schnappt sich nun das Mikrophon:
"Wichtig ist nur eins, wir haben den Horror Trip das Fürchten gelehrt und nun sind sie weg. Jede Frage darüber hinaus darf sich jeder gern selbst beantworten."
Styles wirkt etwas furchtsam:
"Ähh, nun, ich denke, damit ist alles gefragt?"
Die Regie scheint jedenfalls zufrieden und gibt weiter.

Tag Team Match
Dick TV vs. The Redeemers
Sieger nach einem DDT gegen JT Hammer: Dick TV


Das trübe Bild wird nach und nach schärfer. So scheint es auch dem Bewusstsein von Snake McBatman zu gehen. Langsam kommt er wieder auf die Beine, allerdings lediglich um festzustellen, dass er hinter Gitter sitzt. Er braucht sich nicht lange umschauen, um den Mysterious Maukisch auf der anderen Seite der Gitterstäbe zu erblicken. Der sitzt dort gelangweilt auf einem Stuhl:
"Na endlich, wurde ja auch Zeit, dass du wieder wach wirst. Snake, ich fürchte, wir haben ein ernstes Wörtchen miteinander zu reden. Nun, eigentlich habe nur ich etwas zu sagen. Von dir will ich gar nichts mehr hören. Du bist ein mieser Verräter. Ich habe alles für dich getan! Wo wärst du ohne mich? Nur dank mir, warst du Unlimited Champion! Nur dank mir warst du je so relevant, dass die GM auch nur auf die Idee kommen konnten, dich so mirnichtsdirnichts in ein Global Heavyweight Title Match zu stecken. Und so dankst du es mir?! Begehst da draußen offen Verrat an mir! Wo wärst du denn ohne mich? Du wärst ein Witz! Niemand würde dich ernst nehmen. Hätte ich dich nicht unter meinen schützenden Umhang genommen, würdest du vermutlich mit Noah Frick, Pecundang und Goodhope Mortimer abhängen und ihr würdet irgendeine bescheuerte S.W.A.T gründen, die allen nur auf die Nerven geht. Ich habe dich vor diesem Sumpf bewahrt, Snake! Und alles, was ich im Gegenzug von dir erwartet habe, ist ein kleines bisschen Treue. Ist das zu viel verlangt, Snake?"
Snake wirkt perplex, erhebt dann aber doch lautstark seine Stimme:
"Du h.."
"SCHWEIG!!! Ich will davon überhaupt nichts hören. Dein Geist ist krank. Du bist paranoid, hast Wahnvorstellungen. Aber dem kann ich ja Abhilfe schaffen. Die Zeit in der Heilanstalt hat offenkundig nicht genügt, damit du den Kopf frei bekommst. Aber das soll dein Schaden nicht sein. Dafür habe ich hier deine ganz private Heilstätte eingerichtet. Sie ist – zugegebenermaßen – nicht sonderlich luxuriös, aber letztlich ist das auch deine Schuld. Hättest du deine Aufgabe bei Checks & Balances erfüllt, stünden mir ganz andere Mittel zur Verfügung. Jedenfalls, Snake, hilft alles herum reden nichts. Du bist ein Verräter und das Schicksal der Verräter ist es, allein zu sein. Denn Verräter haben nicht verstanden, wie wichtig es ist, zusammenzuarbeiten. Nun, vielleicht kann dich diese Zelle das ja lehren. Sie ist übrigens nicht abgeschlossen. Man muss nur die Klinke betätigen."
Der Maukisch deutet auf die Klinke, die problemlos zu erreichen ist, man muss einfach nur durch die Gitter langen. Snake stürmt los und greift nach der Klinke. Sobald er aber die Gitter erreicht hat, wirft ihn ein Stromschlag weit in die Zelle zurück. Kurz ist er benommen, während dem Maukisch gerade etwas einfällt:
"Ach ja, man muss gleichzeitig diesen Knopf gedrückt halten, um den Strom abzustellen. Ich vergaß. Verzeih."
Der Mysterious Maukisch deutet grinsend auf einen Taster, der ebenso aus der Zelle zu erreichen ist, allerdings am anderen Ende der Gitterstäbe eingebaut wurde. Klinke und Taster gleichzeitig zu betätigen sollte einem einzelnen Menschen völlig unmöglich sein. Der Mysteriöse Pole geht zufrieden davon.

Backstage vor der Umkleide der Redeemers. Die Tür wird aufgestoßen und AfRon stapft energisch davon. Zurück bleibt ein ratloser JT Hammer.
"AfRon, was hast du denn? Bleib doch hier! Wir können doch drüber reden!"
AfRon dreht sich noch ein Mal um, scheint etwas sagen zu wollen, lässt es dann aber doch und setzt wütend seinen Weg fort.

Dexter Riggs, The Miracle, verlässt gerade den Kraftraum, als er in Cassidy White hineinläuft.
"Na, hast mich nicht gesehen, was?"
scherzt White, während Dexter unbelustigt den Kopf schüttelt. Er drückt dem blinden Mann einen der Zettel in die Hand.
"Du wirst ja sicher wissen, was man mit einem Zettel macht, richtig?"
Dexter nimmt das geschriebene entgegen.
"Du hast heute wieder einen Clown gefrühstückt, was?"
Ehe White etwas entgegnen kann, sieht er plötzlich Magnus Gustafsson durch das Bild laufen und hält ihn auf.
"Hey, Magnus. Warte mal kurz. Toller Zufall, das du gerade hier bist."
auch ihm reicht White einen Zettel, den Magnus durchliest. Nach Beendigung der literarischen Aufgabe lässt er ein lächelndes "Geht doch" folgen, zerknüllt das Papier und wirft es auf den Boden. White sieht, dass Dexter noch immer mit dem Zettel in der Hand da steht.
"Mann, so schwer ist lesen nun aber auch nicht."
Er reißt The Miracle den Zettel wieder aus der Hand und spricht übertrieben langsam und unnötig laut.
"Da steht: BESTÄTIGUNG... ZUR... TEILNAHME... AM... MONEY... IN.. THE... Bank?"
Nach der Erkenntnis, was auf den Zetteln steht wird White kleinlaut. Nur um einen Moment später voller Wut eine Tirade abzulassen:
"Was denken die sich eigentlich? Ich muss an der Sam Rogers Battle Royal teilnehmen für eine Chance aufs Money in the Bank und du, ausgerechnet du... kriegst deine Teilnahme einfach so geschenkt!?"
Wütend knüllt er den Zettel zusammen und wirft ihn in Dexters Richtung, der diesen gekonnt auffängt. Auch den folgenden Faustschlag scheint er kommen zu hören, doch kann nicht schnell genug ausweichen. Cassidy White tickt völlig aus und prügelt Riggs nieder. Erst nach einigen harten Aktionen packt er Dexter am Kopf und schleudert ihn brutal in einen Haufen Metallstangen. Schwer atmend schüttelt White den Kopf, bevor er schließlich abzieht.

Tumult. Schreie. Wüste Beschimpfungen. Ein Baseballschläger. Sicherheitsleute gehen zu Boden. Matthew Hunter ist völlig außer sich. Noch stehen jedoch einige Securities zwischen ihm und der Türe zur VIP-Lounge. Hunter schlägt einem mit dem Baseballschläger gegen die Schulter. Andere weichen zurück. Verstärkung trifft ein. Von hinten springen zwei Sicherheitskräfte in die Beine des Unlimited Champions und reißen ihn so zu Boden. Andere stürzen sich nun ebenfalls auf den gefallenen Hunter. Dieser kann einige abschütteln, wird jedoch trotzdem letztlich fixiert. Einer der Securities schreit:
„Der wird der Halle verwiesen. Ich habe Order von ganz oben. Wir können das Stück Dreck rausschmeißen.“
Ein groß gebauter Hüne verpasst Hunter einen Leberhaken, während ihn seine Kollegen abtransportieren:
„Legst du dich mit einem von uns an, machst du dir uns alle zum Feind.“
Unterdessen liefern eifrige Backstagemitarbeiter gerade eine Tube Massageöl in die VIP-Lounge.

Singles Match
Kaa Haali vs. Mr. Jackpot
Sieger nach dem The Stakes are too high: Mr. Jackpot


Jackpot kommt langsam auf die Beine und erntet die Jubelrufe des Publikums. Moment. Jubelrufe? Selbst Mr. Jackpot scheint zu verstehen, dass diese nicht ihm gelten können, dreht sich um und wird sogleich von einem harten Uppercut von Siko Serkis getroffen. Der Zirkusdirektor setzt sogleich mit einem Full Nelson Slam nach. Er blickt ins Publikum, dann wieder auf den sich am Boden windenden Champion. Der Moment seiner Überraschung zu offenbaren scheint gekommen. Er packt sich die Beine mit einem festen Griff und dreht Jackpot mit einer gekonnten Bewegung auf den Bauch. Dieser zappelt wie ein wilder Fisch, doch kann sich aus der harten Umklammerung seiner Beine nicht befreien. Serkis befindet sich schließlich in der Position für einen Boston Crab, doch dies scheint ihm nicht zu genügen. Stattdessen zieht er die Beine noch etwas höher, so dass Jackpot nur noch mit dem Kopf und der Brust auf der Matte liegt, dann kniet er sich in den Nacken seines Kontrahenten. Oder würde es zumindest gerne tun, um diese Submission Move, den ein anscheinend zuvor informierter Kommentator schreiend als Imblânzitor de Lei verkündet, endgültig anzusetzen, doch im allerletzten Moment kann Mr. Jackpot ein Seil erreichen und sich mit letzter Kraft aus dem Ring ziehen. Sofort schnappt er sich seinen Gürtel und sucht sich den Nacken haltend das Weite, während ein lachender Siko Serkis ihm mit einer Geste signalisiert, wie knapp das war.

In der Umkleide von NickNick Nola ist ebenjener nach seinem Match zu sehen. es klopft an der Tür, und Merlin Montgomery tritt ein.
"Wir haben letzte Show vielleicht falsch angefangen. Es ist offensichtlich, dass wir ähnliche Ziele verfolgen. Wir möchten das Mysterium um Met lüften. Wir hätten in der Sache zusammenarbeiten sollen. Das erkenne ich jetzt. Unglücklicherweise kann ich in nächster Zeit dieser Sache nicht mehr nachgehen. Aber ich bin bereit, meine Erkenntnisse mit dir zu teilen. Das Mysterium ist nicht magischer Natur, aber es gibt Verstrebungen. Ich hatte letzte Show gehofft, etwas in deinem Unterbewusstsein zu finden. Aber tatsächlich haben wir etwas in meinem gefunden."
Mit diesen Worten übergibt Merlin die Zeichnung des Buches an NickNick Nola.
"Viel Erfolg."
Der Engländer nimmt verwundert die Zeichnung an sich, legt sich auf einen Tisch und schenkt Merlin keine weitere Beachtung. Wie paralysiert schaut Nola auf das Machwerk des Zauberers, und damit endet die Szene.

Wir sehen noch einmal Nanook, der wütend in die Kamera blickt.
"Max, du findest es also lustig, dass ich dich attackiert habe? Die Attacke war dir nicht hart genug? Du hältst mich - wie alle - für zu schwach und... lieb um bei ECW zu bestehen? Magnus, Jackpot, du, ihr habt alle recht. Ich war zu nett. Ich war nicht aggressiv genug. Aber das ändert sich nun. Ich bin es satt als Schwächling dazustehen, der von jedem herumgeschubst und ausgenutzt wird. Aber die Zeit ist jetzt vorbei. Es ist an der Zeit, dass ich mich zusammenreiße und in diesem... Haifischbecken beweise. Und wenn ich etwas weiß, dann wie man große Fische ausnimmt."
Er hält grinsend ein Ulu ins Bild, ein abgerundetes Messer der Inuit, das wir auch schon damals in diversen NXT Challenges gesehen haben.

Wir sehen Magnus Gustafsson, wie er sich gerade auf sein Match vorbereitet. Er erblickt die Kamera. 
„Heute ist es soweit. Ich bekomme ihn endlich in die Finger. Ali Bin Way. Der Mörder des Spiritum Novum. Ohne ihn, wäre alles anders gekommen. Klaas Körbler wäre noch hier. ECW wäre nie durch eine schwere Phase der GM-Suche gegangen, hätte niemals den Titel kurzfristig an Ignition verloren und Leute wie Jackpot oder Bin Way, die nur deshalb wrestlen um sich selbst als Marke zu verkaufen, wären längst in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. ECW wäre ein Ort, bei dem das Wrestling und die Leidenschaft zählt und nicht, wer die meisten Sponsoren an Land zieht. Glaubt mir, Watanabe wäre noch hier, wenn es wirklich so gekommen wäre. Ali war niemals wirklich im Spiritum Novum. Er wollte unsere Gruppe nur als Sprungbrett nutzen. Männer wie Tigran oder Mortimer waren für ihn nur Mittel zum Zweck. Ich bin es auch den beiden schuldig, diesen Wichtigtuer zu besiegen, deshalb wird der Name Spiritum Novum mich heute ein letztes Mal zum Ring begleiten. Ali: Du kannst nur hoffen, dass du schneller kletterst als ich.“ 

Steelcage Match
Ali Bin Way vs. Magnus Gustafsson
Sieger durch Verlassen des Käfigs: Ali Bin Way


Ein Raunen geht durch die Zuschauer. Ein lauter Schmerzensschrei. Die Kamera fängt eine Person in den Zuschauerreihen ein, die gerade über ein Gerüst in die VIP Lounge von Pedro Sanchez und Christina Hunter klettert. Es ist Matthew Hunter, der sich sofort auf Sanchez gestürzt hat und den Spanier mit harten Schlägen eindeckt. Im Getümmel geht die alte Dame zu Boden. Sicherheitsleute eilen herbei. Sie ziehen den Unlimited Champ von seinem Widersacher herunter. Die Kamera fängt Sanchezs Platzwunde an der Stirn ein. Hunter tobt:
„Du Hurensohn. Du bist zu weit gegangen. Ziehst eine demente alte Frau mit hinein. Dafür wirst du büßen. Du bekommst dein Match um den Unlimited Title. Bei der Survivor Series. Ich werde dich demütigen und vernichten. Extreme Rules.“
Hunter spuckt in Pedros Richtung, während er abermals von den Securities weggezerrt wird. Der gebeutelte Pedro Sanchez hat derweil trotz blutiger Wunde an seiner Stirn ein Grinsen auf dem Gesicht. Sanitäter kümmern sich in der Zwischenzeit um die gestürzte alte Dame. Dann beordert Sanchez sie jedoch zu sich um die Platzwunde versorgen zu lassen.

Match des Tages: NickNick Nola vs Venom
Mann des Tages: Pedro Sanchez, weil er endlich sein Match erhält
Aktion des Tages: Der Maukisch will dem ehemaligen Helfkisch Teamwork beibringen. Mit Stromschlägen
Enttäuschung des Tages: Salah geht auf Gastons Bedingungen ein
Überraschung des Tages: Serkis hat eine Submission erlernt

Umfrage-Auswertung

Zusammenfassung der Umfrage mit Durchschnittsbewertungen, in Klammern dahinter mit dem letzten ECW und dem letzten Ignition zum Vergleich.

Allgemeines
Kommentar: 7,86 (Letztes ECW: 7,89 / Letztes Ignition: 6,6)
Gesamteindruck: 7,29 (8,22/8,36)
Arena: 4,57 (7,44/7,27)
Booking: 7 (8,67/8,27)
Gesamt: 6,68 (8,06/7,63)
     
Matches gerankt
NickNick Nola vs. Venom: 8,43
Dick TV vs. The Redeemers: 7,14
Bread & Butter vs. Coulrophobia: 7,14
Kaa Haali vs. Mr. Jackpot: 6,43
Cassidy White vs. Snake McBatman: 6,17
Atem vs. Pecundang: 6
Ali Bin Way vs. Magnus Gustafsson: 4,57
Gesamt: 6,41 (7,29/7,23)
     
Segmente gerankt
Coulrophobia vs. Dick TV: 8,86 (7,22)
Mr. Jackpot vs. Siko Serkis: 8,71 (8,44)
Mysterious Maukisch vs. Snake McBatman: 8,43 (8,56)
Cassidy White/CHUCK/Deadpool/Dexter Riggs/Magnus Gustafsson: 7,57 (6,89 bzw. 7,9)
Magnus Gustafsson: 6,88 (7,1)
Max Power vs. Nanook: 6,86 (6,67)
Matthew Hunter vs. Pedro Sanchez: 6,75 (7,7)
Innate Ideas vs. The Redeemers: 6,71 (7,89)
Sorcerers Supreme: 6,38 (6,11)
Showintro: 6,13 (7,8)
NickNick Nola vs. Venom: 6 (6,3)
Chris Connor vs. Ian McQuebec: 5,75 (7,8)
Gruelling Green Gunk: 5,43
Gaston Piren vs. Tamim Salah: 5 (6,89)
Gesamt: 6,82 (7,23/7,15)

Gesamtnote: 6,64 (7,52/7,34)
     
Top 10 Shows des bisherigen Jahres nach Gesamtnote:
ECW #137: 7,52
Ignition #60: 7,42
Ignition #63: 7,35
Ignition #66: 7,34
Ignition #62: 6,99
ECW #126: 6,98
Ignition #58: 6,96
ECW #125: 6,93
ECW #128: 6,87
ECW #129: 6,87
     
Top 10 Matches des bisherigen Jahres
Heimo Ukonselka vs. Seth Rollins: 9,75 (SummerSlam)
Kaa Haali vs. Siko Serkis: 9,75 (ECW #126)
Siko Serkis vs. Zack Sabre Jr.: 9,55 (King of the Ring)
Coulrophobia vs. The Redeemers: 9,38 (ECW #136)
Ali Bin Way vs. Kaa Haali vs. Max Power vs. Masaru Watanabe: 9,38 (ECW #125)
Bray Wyatt vs. CJ Parker: 9,36 (Ignition #63)
Mick Foley vs. Stardust: 9,18 (Ignition #66)
Ali Bin Way vs. Masaru Watanabe: 9,14 (ECW #127)
Mick Foley vs. Seth Rollins: 9,08 (Ignition #62)
Earthquake vs. Mick Foley: 9,08 (Ignition #58)
     
Top 10 Segmente des bisherigen Jahres
Max Power/Mysterious Maukisch/Siko Serkis: 9,75 (ECW #135)
THE SUBVERSION: 9,17 (Ignition #59)
Stand-Off Post Main Event: 9,17 (Ignition #61)
World-Title-Fehde: 9,1 (Ignition #66)
Coulrophobia vs. Redeemers: 8,88 (ECW #135)
Coulrophobia vs. Dick TV: 8,86 (ECW #138)
CJ Parker/Mick Foley/Hulk Hogan: 8,83 (Ignition #62)
CJ Parker vs. Seth Rollins: 8,79 (Ignition #59)
Mr. Jackpot vs. Siko Serkis: 8,71 (ECW #138)
Subversion vs. Alliance: 8,71 (Ignition #65)