King of the Ring 2018

ECW und Ignition präsentieren:
SAW King of the Ring 2018
aus dem Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania
11. Juni 2018

Kommentatoren:

Boardhellinacell
Hells Guardian

Theme

Auf dem Parkplatz des Wells Fargo Centers sehen wir einen motivierten Hulk Hogan, der gerade mit seinem Wagen ankommt. Nachdem er sich seine Tasche über die Schulter geworfen hat, läuft der ehemalige SAW World Heavyweight Champion in Richtung Eingang. Gerade als er einen schwarzen Van passiert und im Vorbeigehen einen Offiziellen grüßt, stürzt aus dem Schatten des Wagens Seth Rollins herbei und hämmert Hulk Hogan mit seinem Forearm gegen den Kopf. Der unvorbereitete Hulkster geht zu Boden. Wütend keift der ehemalige Tyler Black derweil:
„Ihr seid alle meine Feinde. Niemand von Ignition wird den King of the Ring gewinnen.“
Mit einem fiesen Grinsen steht Rollins nun über Hogan und möchte sein Werk vollenden, als plötzlich eine weitere Person herangestürmt kommt und Rollins vom Hulkster fort stößt. Nanook ist seinem Freund zur Hilfe geeilt! Mit einer Drohgebärde signalisiert er Rollins, dass er ihn doch auch angreifen soll. Da sich in diesem Moment auch der Hulkster wieder erhebt, schnaubt Rollins nur verächtlich:
„Ich werde euch alle bekommen.“
Danach tritt der einstige Tyler Black den Rückzug an, während sich Nanook um den Hulkster kümmert:
„Bist du in Ordnung, Innugati?“
„Klar, Nooky. Wenn „in Ordnung“ den Zustand beschreibt, wenn man gerade von einem Irren niedergemäht wurde, dann fühle ich mich in Ordnung.“
"Gott sei Dank, ich dachte schon du hättest dir die Hüfte gebrochen und ich komme kampflos weiter. Das wäre ja langweilig." 
Es ist Max Power der ins Bild tritt und seine Worte an seinen Viertelfinalgegner im King of the Ring wendet:
"Was ist nur aus dir geworden, Hogan? Du warst mal das Total Package. Schnell, athletisch, gnadenlos und voller Power. Heute bist du ein lächerlicher alter Mann, der sich vor dem größten Turnier bei SAW überraschen lässt und von einer kleinen, unbedeutenden Robbe... "
Power zeigt auf Nanook.
"...retten lassen muss damit er es überhaupt ins Turnier schafft. Ist es nicht langsam Zeit aufzuhören, Opa?"
Hogan winkt ab:
„Power, ich habe schon größere Brocken als dich erlegt. Ich habe mich von der lebenden Hardcorelegende Mick Foley durch den Fleischwolf drehen lassen, habe mich alleine Damien Sandow und seiner Truppe in den Weg gestellt und insbesondere den Kampf gegen mich selbst und meine Dämonen gewonnen…und am Ende habe ich immer triumphiert. Du magst jünger, muskulöser und verrückter sein. Aber ich finde einen Weg um zu gewinnen, egal wie aussichtslos die Lage scheint. Du hast Power. Ich habe Köpfchen. Denn ich habe schon reihenweise Wrestler an der Nase herumgeführt, als du noch Babyflaschen gepowerbombt hast.“
Max muss lachen:
"Sandow gestellt? Du meinst den Typen mit dem ich den Boden aufgewischt habe und damit den Titel zu ECW zurückgeholt habe? Ich habe dafür gerade mal 3 Minuten gebraucht, du ein halbes Jahr. Früher hast du vielleicht andere mit deinen Mindgames eingeschüchtert, heute drohst du mir mit glasigem Blick weil du schon schlecht siehst. Du solltest dich auf das Match konzentrieren, denn gegen mich brauchst du deine maximale Power, sonst ramme ich dich ungespitzt in den Boden."
Power dreht ab und will gehen, bleibt aber noch kurz stehen. 
"Übrigens: Babyflaschen powerbombe ich heute noch gern."
Danach zoomt die Kamera heraus und zeigt GM Delta Romeo, der die eben gezeigten Szenen auf einem Bildschirm betrachtet hat. Vor ihm stehen gut zwei Dutzend Sicherheitskräfte. Aufgebracht tadelt Romeo die Securities:
„Genau das solltet ihr verhindern. Rollins hat angekündigt, dass er dafür sorgen will, dass niemand von Ignition den King of the Ring gewinnt. Deshalb haben wir heute die doppelte Anzahl Securities hier. Jetzt steht hier nicht so nutzlos herum, sondern macht euren Job.“
Die Beauftragten laufen ob der Ansage auch gleich los.

Byron Saxton hat den SAW World Heavyweight Champion CJ Parker zum Interview geladen.
„CJ, bevor wir auf das heutige Turnier zu sprechen kommen, möchten die Fans sicherlich erst einmal wissen, wie es dir nach der blutigen Attacke von Seth Rollins geht.“
Parker fasst sich unbewusst an den Kopf, wo nur noch ein Pflaster von dem Angriff zeugt.
„Er hat mich gut erwischt. Meine Teilnahme war lange fraglich, aber ich bin hier. Es hat drei Jahre gedauert, bis ich die Chance erhalten habe an diesem Turnier teilzunehmen und ich werde mir diese durch nichts und niemanden nehmen lassen. Nicht durch Rollins, nicht durch Sabre...“
„Apropos Sabre, dieser ist dein Gegner in der ersten Runde. Bei eurem letzten Aufeinandertreffen hat er – wie er so schön sagt – in Rekordzeit besiegt. Hast du dir überlegt, wie du diesmal vorgehen wirst, um nicht in die Falle zu tappen.“
Erst jetzt zeigt sich ein Lächeln auf Parkers Lippen.
„Ja, es scheint als hätten Rollins und ich doch etwas gemein. Wir beide haben Sabre unterschätzt und dafür bezahlt. Sabre ist mit allen Wassern gewaschen und kennt auf jeden Move eine Antwort. Das ist kein Geheimnis. Das macht ihn so gefährlich. Ein unaufmerksamer Moment, ein Fehler und es kann vorbei sein. So ist er letztes Jahr ins Finale gekommen und so gehört er auch dieses Jahr zu den Topfavoriten. Aber ich denke, ich habe auch ein bisschen was vorzuweisen, den ein oder anderen Trick im Ärmel. Wir werden sehen...“
„Wenn du es zum Ring schaffst. Wir haben alle gesehen, wie Rollins angekündigt hat, alles zu tun, um Ignition beim King of the Ring zu sabotieren. Hast du Angst, dass er dir auflauert?“
„Ich--“
Plötzlich hält das Moonchild inne und blickt neben die Kamera, wo im nächsten Moment jedoch nicht Rollins, sondern Zack Sabre Jr. ins Bild tritt.
"Es ist sowas von unertäglich...", beginnt der Brite.
"...da steht er, der amtierende SAW World Heavyweight Champion, persönlich zum ersten Mal in diesem prestigeträchtigen Turnier, meines Wissens auch als erster Champion diesen Ranges überhaupt und dennoch ist das einzige Thema dieses Ekelpaket Seth Rollins."
The One wendet sich CJ Parker zu.
"CJ, vielen Dank! Zum einen für deine Unterstützung gegen Rollins. Ich weiß nicht, ob ich genauso reagiert hätte, wenn die Rollen vertauscht gewesen wären. Zum anderen für die warmen Worte."
Sabre streckt Parker nun überraschenderweise seine Hand entgegen, welche Parker natürlich auch direkt annimmt.
"...aber auch wenn du derzeit der SAW World Heavyweight Champion bist, eigentlich müsste das gesamte Spotlight längst auf mich gerichtet sein. Letztes Jahr habe ich im Finale verloren, aber dieses Jahr werde ich das King of the Ring Turnier gewinnen und dann bekomme ich endlich mein mehr als überfälliges Titelmatch."
Sabre und Parker befinden sich immer noch im Handshake und beide drücken kraftvoll zu, während sich beide einen finalen Staredown vor ihrem Erstrundenmatch liefern. Doch dann grinst The One kühl, löst den Griff und klopft Parker anerkennend auf die Schulter.
"Wir sehen uns im Ring..."

King of the Ring Quarterfinal I:
CJ Parker vs. Zack Sabre Jr.
Sieger nach einer Armbar-Kombination und damit im Halbfinale: Zack Sabre Jr.


Nach einer Werbepause schalten die Kameras zurück in die Halle. Dort sehen wir backstage Seth Rollins, der wie wild auf Zack Sabre Jr. einschlägt. Unweit des Geschehens liegen zwei ausgeknockte Sicherheitskräfte. Nach einem Eselstritt geht der geschaffte Engländer zu Boden. Dann führt Rollins aus:
„Du magst gewonnen haben, Sabre, aber nicht wegen deines Könnens, sondern wegen mir. Ich habe Parker durch meine Attacke vor Wochen schon aus dem Turnier genommen. Parker war nicht mal annähernd bei 100 Prozent. Jetzt bist du dran. Keiner von euch Schweinen wird King of the Ring.“
Nach diesen Worten nimmt Rollins Maß zum Curb Stomp. Gerade als er seinen verheerenden Tritt auf den Beton zeigen will, kommt CJ Parker herangerauscht und schubst Rollins gegen die Wand. Dieser wirbelt herum und eine wilde Schlägerei mit Parker entsteht. Dann kommt auch Zack Sabre Junior wieder auf die Beine und bewegt sich auf Rollins zu. Im gleichen Moment stürmen auch mehrere Sicherheitsleute herbei und stürzen sich zusammen mit Sabre und Parker auf den ehemaligen Tyler Black. Rabiat zur Sache gehend fixieren sie den Eindringling am Boden. Kurz darauf klicken die Handschellen, während die Securities Rollins abführen. Rollins spuckt in Richtung von CJ Parker:
„Ich werde dir dein Leben ruinieren. So wie du mir meines ruiniert hast.“

King of the Ring Quarterfinal II:
Damien Sandow vs. Snake McBatman
Sieger nach dem Buttonmashing und damit im Halbfinale: Snake McBatman


King of the Ring Quarterfinal III:
Hulk Hogan vs. Max Power
Sieger nach dem Hollywood Crossface und damit im Halbfinale: Hulk Hogan


Hinter den Kulissen sehen wir die bezaubernde Renee Young und diese hat überraschenderweise einen ECW-Wrestler als Interviewgast, nämlich Ian McQuebec!
"Hallo Ian, heute Abend feierst auch du deine Premiere beim King of the Ring. Das Teilnehmerfeld ist ein "Who is Who" der SAW-Größen, sowohl der SAW World Heavyweight als auch der ECW Global Heavyweight Champion nehmen an diesem Turnier teil und dein heutiger Gegner ist niemand geringeres als der Mysterios Maukisch, der amtierende ECW Global Heavyweight Champion. Wie siehst du deine Chancen am heutigen Abend?"
McQuebec nimmt seine Sonnenbrille ab und steckt diese in das Jackett seines Anzuges. Er blickt selbstbewusst in die Kamera.
"Ich war immer nur die große Überraschung, mit der niemand gerechnet hat. War ich Favorit als ich damals bei NXT startete? War ich Favorit als ich den Royal Rumble gewonnen habe? Nein! Allen Widerständen zum Trotz bekam ich einen Vertrag für ECW, allen Widerständen zum Trotz besiegte ich 29 Männer an einem Abend und schockte die Welt! Und dennoch...die Quoten stehen auch heute wieder gegen mich. Ich sehe doch, was all diese Leute sagen und schreiben. Ich habe Serkis den Titel nicht abnehmen können, der Maukisch konnte es. Was soll der dann gegen den Maukisch ausrichten können. Ich sag denen da draußen und auch dir was, Renee. Diese Gleichung geht nicht auf! Ich gehe da raus, mache mein Ding und wie immer wird am Ende des Abends wieder jeder fragen, wie Ian McQuebec das wieder angestellt hat. Und während sich dann alle wieder ihre Mäuler zerreißen, werde ich diesen nagelneuen Maßanzug mit einer Krone aufwerten und nicht bloß "Well-Dressed", sondern "Königlich" aussehen, während ich erneut über Ignition und ECW thronen werde! Und zwar als diesjähriger King of the Ring!"

King of the Ring Quarterfinal IV:
Mysterious Maukisch vs. Ian McQuebec
Sieger nach dem 5* Mauk-Splash und damit im Halbfinale: Mysterious Maukisch


In den Tiefen der Kellergewölbe des Wells Fargo Centers sehen wir einen entschlossenen Inuit namens Nanook seine Schritte gen Boiler Room richten. Vorsichtig und lauschend, bewegt sich Nannok durch das Halbdunkel, doch außer dem dumpfen Jubeln der Fans, welches kaum hinab in die dunklen Gewölbe reicht, ist nur noch leises Tröpfeln von Kondenswasser zu hören, welches von der Decke hinab regnet. Schlussendlich erreicht das Nordlicht den Eingang zum Heizungskeller, doch bevor er die Tür öffnet, verfällt er in aufklärende Selbstgespräche.
"Ich kann mir nicht sicher sein, dass er mich hier findet, aber wenn er wirklich der Angreifer sein sollte, der mich jetzt schon so lange versucht zu erledigen, dann sollte er es schaffen oder zumindest sein Auftraggeber."
Aufmerksam schaut sich Nanook noch einmal um.
"Ich bin mir sicher, dass mich seit ich meinen Locker Room verlassen habe, niemand mehr gesehen hat. Verfolgen kann er mich also nicht..."
Mit der Hand auf der Klinke, zögert Nanook nochmal kurz.
"Und wenn er es nicht ist oder mich hier unten einfach nicht finden kann? Wie dem auch sei, hier unten kann er mir keine Falle stellen, er kann mir nicht auflauern, er kann nicht wissen, dass ich hier hin gehe, hier unten muss er mich schon im Kampf Mann gegen Mann erledigen. Ich bin mir sicher, er wird mich finden."
Nanook drückt die Klinge hinunter und die Tür auf. Kaum hat er den Raum jedoch betreten, knallt es in schneller Folge über seinem Kopf und der Lüftungsschacht, welcher direkt über ihm verläuft bricht in der Mitte auf und löst sich von der Decke. Das schwarze Loch, welches Nanook nun anstarrt bleibt nicht lange leer, den mehrere schwere Eisenstäbe rutschen mit Wucht aus diesem hinaus und nur Nanooks jahrelang in der Wildnis geschulten Reflexe verhindern, dass die Stäbe ihm den Schädel zertrümmern, sondern ihn nur an der Schläfe streifen und ihn hart an der Schulter treffen. Trotzdem ist Nanook schwer getroffen und wird zu Boden geschleudert. Blut tropft aus einer Platzwunde an der Schläfe und mit dämmrigen Blick kann Nanook erkennen, wie sich zwei schwere Lederstiefel vor ihm positionieren.
"W-w-wie konntest du wissen...? Aber, dass ist es wert, ich habe dich gesehen, Frank."
Die Kamera folgt nun Nanooks Blick nach oben und tatsächlich sehen wir Frank Shoot'em, wie dieser mit ausdrucklosem Blick auf ein Foto starrt. Danach schaut er wieder zu Nanook hinab und scheint zufrieden zu sein. 
"Ich soll dir etwas ausrichten, Eskimo. Er hat dich nicht vergessen und könnte dich immer und überall fertig machen."
Bevor Nanook überhaupt fragen kann, wen er damit meint, rammt ihm Frank sein Knie gegen die bereits blutende Schläfe und schickt ihn damit ins Reich der Träume.

King of the Ring Semifinal I
Snake McBatman vs. Zack Sabre Jr.
Sieger nach dem Buttonmashing und damit im Finale: Snake McBatman


King of the Ring Semifinal II
Hulk Hogan vs. Mysterious Maukisch
Sieger nach dem Kataktuaq und damit im Finale: Hulk Hogan


Nach einer Werbeunterbrechung ertönt das wuchtige Theme von Earthquake und das menschliche Erdbeben stapft majestätisch zum Ring. Dort angekommen lässt sich der Koloss sofort ein Mikrofon geben und richtet seine scharf formulierten Worte in Richtung Eingangsbereich:
„Yokozuna, du willst dich mit nem richtigen Brocken messen? Plärrst rum wie ein Großer. Dann komm jetzt her. Lass kämpfen!“
Nach dieser Aussage schmeißt der haarige Hüne das Mikrofon aus dem Seilgeviert und wartet ungeduldig auf den gewichtigen Japaner. Kurz darauf hören wir auch das Theme Yokozunas und dieser stapft mächtigen Schrittes zum Ring. Dort angekommen wuchtet er sich ins Seilgeviert und ein wilder Brawl entsteht. Unter den gebannten Blicken der Zuschauer tauschen die Riesen harte Schläge aus und schieben sich langsam durch den Ring. Nachdem eine doppelte Clothesline keinen Erfolg bringt, versucht Earthquake seinen Widersacher auszuheben. Yokozuna verlagert sein Gewicht allerdings praktisch, sodass das menschliche Erdbeben mit dem Japaner im Griff krachend zu Boden fällt. Schockierte Blicke der Zuschauer – denn als die beiden Schwergewichte auf den Boden fallen, bricht der Ringboden und die Kolosse werden unter dem einstürzenden Seilgeviert begraben. Die Zuschauer skandieren „Holy Shit“, während kurz darauf Rettungskräfte und Offizielle zum Ring eilen. Dann folgt Werbung. Nach der Pause sehen wir GM Delta Romeo am Ring, der besorgt betrachtet wie die Überreste des Seilgevierts beseitigt werden und Sanitäter nach den beiden ohnmächtigen Hünen sehen. Kurz darauf schafft die Ringcrew neue Teile zum Ring. Dann folgt ein langer „Best of 2017“-Highlightclip, der es den Mitarbeitern ermöglicht, den Ringboden zu reparieren. Dann wird es Zeit für das große Finale.

King of the Ring Finale
Hulk Hogan vs. Snake McBatman
Sieger nach dem Hollywood Crossface und damit King of the Ring 2018:
Hulk Hogan!


Konfettiregen! Hogans Theme! Jubelnder Hogan! Feiernde Fans!